Wirtschaft

Baumann bleibt IHK-Präsident

02.02.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bezirksversammlung bestätigt den Eberspächer-Chef einstimmig

(rik) Die Mitglieder der Bezirksversammlung Esslingen-Nürtingen der Industrie- und Handelskammer Region Stuttgart (IHK) haben in ihrer konstituierenden Sitzung am Dienstag Heinrich Baumann als Präsidenten der Bezirkskammer einstimmig bis 2020 wiedergewählt. Die Wahl muss im März noch formal durch die Vollversammlung bestätigt werden.

Er habe erneut kandidiert, weil ihm die Duale Berufsausbildung am Herzen liege, die ein Kernanliegen der IHK sei, sagte Baumann: „Wir wollen uns als Bezirkskammer künftig noch stärker einbringen und insbesondere auch den Eltern vermitteln, dass die Duale Berufsausbildung eine gleichwertige Alternative zum Studium ist“, so der Geschäftsführende Gesellschafter der Esslinger Eberspächer-Gruppe. Weiterhin betonte er die Wichtigkeit guter Standortbedingungen, insbesondere der Infrastruktur, sei es Verkehr oder Breitband.

Als Vizepräsidenten und Stellvertreter von Baumann wurden Alexander Kögel, Geschäftsführender Gesellschafter des Modehauses Kögel in Esslingen, und Heike Gehrung-Kauderer, Geschäftsführerin des Kauderer Hotelbetriebs in Ostfildern, gewählt. Baumann und Kögel werden Mitglieder des Stuttgarter Gesamtkammerpräsidiums.

Wirtschaft