Schwerpunkte

Wirtschaft

Ausbildungsstart bei der Kreissparkasse

20.09.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ausbildungsstart bei der Kreissparkasse

Für 47 Schulabgänger begann Ende August ein neuer Lebensabschnitt: Sie werden bei der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen in den kommenden zwei bis drei Jahren zu Bankkaufleuten, Finanzassistenten, Kaufleuten für Bürokommunikation und Bachelor of Arts (B.A.) an der Berufsakademie ausgebildet. Insgesamt 135 Nachwuchskräfte absolvieren bei dem Kreditinstitut derzeit eine Ausbildung. Mit einer Ausbildungsquote von rund 11,6 Prozent liegt die Kreissparkasse deutlich über dem Bundesdurchschnitt und ist auch 2006 weiterhin einer der größten Ausbildungsbetriebe im Landkreis Esslingen, so das Kreditinstitut in einer Pressemitteilung. Auch in diesem Jahr war die Nachfrage nach den Ausbildungsplätzen bei der Kreissparkasse wieder groß: Rund 550 Schulabgänger bewarben sich. Während der Berufsausbildung lege die Bank neben dem schulischen und fachlichen Wissen großen Wert auf Sozial- und Methodenkompetenz. Teamfähigkeit, eigenständiges Denken und Handeln würden durch regelmäßige Projektarbeiten gefördert. Auch im kommenden Jahr will die Kreissparkasse voraussichtlich 50 Nachwuchskräfte einstellen. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 54% des Artikels.

Es fehlen 46%



Wirtschaft