Wirtschaft

Ausbildungsmarkt trotzt der Krise

15.05.2009, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am „Tag des Ausbildungsplatzes“ haben die Mitarbeiter der Göppinger Arbeitsagentur 155 Lehrstellen eingeworben

Ausbildung ist auch in Zeiten, in denen es wirtschaftlich nicht gut läuft, eine Investition in die Zukunft. Mit dieser Botschaft schwärmten am „Tag des Ausbildungsplatzes“ zahlreiche Berater der Agentur für Arbeit aus, um bei Unternehmen für Lehrstellen zu werben.

NT-ZIZISHAUSEN. Das Fazit des Tages: von 170 angesprochenen Betrieben wurden von den Arbeitsagenturmitarbeitern 25 Lehrstellen für dieses Jahr und 130 für das kommende Jahr eingeworben. „Das sind ungefähr gleich viele wie im vergangenen Jahr“, berichtet Agentur-Pressesprecherin Kerstin Fickus. Sie spricht von einem guten Ergebnis, das zeige, dass der Ausbildungsstellenmarkt noch nicht auf die Krise reagiere: „Die Betriebe haben erkannt, wie wichtig es ist, dass man benötigte Fachkräfte selbst ausbildet.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Wirtschaft