Schwerpunkte

Wirtschaft

Ausbildungsberufe zum Ausprobieren

18.11.2017 00:00, Von Irina Korff — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Beim Berufsparcours der IHK in der Neckar-Sporthalle gab es einen neuen Teilnehmerrekord

33 Unternehmen präsentierten am Donnerstag in der Neckar-Sporthalle an 36 Stationen verschiedene Ausbildungsberufe beim IHK-Berufsparcours. Unter dem Motto „Berufe erleben – Talente treffen“ konnten Schüler der achten bis zehnten Klasse aus Nürtingen, Neuffen, Frickenhausen und Wendlingen Berufe kennenlernen.

So wie hier Simon Demir und Sued John Anjah nutzten am Donnerstag über 800 Jugendliche die Gelegenheit, Berufe auszuprobieren. Foto: iko
So wie hier Simon Demir und Sued John Anjah nutzten am Donnerstag über 800 Jugendliche die Gelegenheit, Berufe auszuprobieren. Foto: iko

NÜRTINGEN. Die richtige Wahl bei über 300 Ausbildungsberufen zu treffen ist gar nicht so leicht. Berufsmessen können hier eine Hilfe sein. IHK-Studien zeigen, dass es Schülern am wichtigsten ist, dass der zukünftige Beruf Spaß machen soll, gefolgt von der Möglichkeit, ihre Neigungen und Fähigkeiten einzubringen. Ebenfalls von Bedeutung ist, dass die berufliche Zukunft menschlich zu einem passt. Genau an diesem Punkt setzt der IHK-Berufsparcours an. Bei der etwas anderen Berufsmesse rückt der Unternehmensname in den Hintergrund und der Ausbildungsberuf an sich in den Fokus.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Wirtschaft