Wirtschaft

Ausbildung und Steuer

26.08.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wichtige Tipps für Lehrlinge und deren Eltern

(pm) Im August und September fällt für viele junge Menschen der Startschuss ins Berufsleben. Der Bund der Steuerzahler informiert, worauf man bei der ersten Lohnabrechnung und der ersten Steuererklärung achten sollte.

Lehrlinge, die jetzt mit einer Ausbildung starten, sollten zunächst dem Ausbildungsbetrieb ihre Steueridentifikationsnummer, das Geburtsdatum und die Religionszugehörigkeit mitteilen. Die Angaben seien wichtig, damit der Lohnsteuerabzug von Anfang an korrekt vorgenommen werden kann, so der Steuerzahlerbund. Denn auch eine Ausbildungsvergütung unterliege grundsätzlich der Steuerpflicht. Wer seine Steuer-ID nicht mehr zur Hand hat, sollte sich direkt an das Bundeszentralamt für Steuern wenden und die erneute Mitteilung der ID-Nummer beantragen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Wirtschaft

Neuen Mietwagenbetrieb gegründet

In Kohlberg hat Herwart Stribel mit seiner neu gegründeten Firma Quantum einen Mietwagenbetrieb eröffnet. Mit seinem neuen Mercedes Sprinter bietet er Fahrten aller Art für Gruppen bis acht Personen an. So zum Beispiel Transferfahrten zum Flughafen, Kurierfahrten, Besorgungsfahrten, Krankenfahrten,…

Weiterlesen

Mehr Wirtschaft Alle Wirtschaftsnachrichten