Schwerpunkte

Wirtschaft

„Ausbildung sichert Zukunft“

10.12.2009 00:00, Von Sabine Försterling — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„ABba plus“ unterstützt ausländische Betriebsinhaber bei der Schaffung eines Ausbildungsplatzes

Das Projekt „ABba plus“ unterstützt Unternehmer ausländischer Herkunft bei der Schaffung eines Ausbildungsplatzes und begleitet Lehrherr und Lehrling während der Ausbildungszeit. „Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Zukunftssicherung ihres Betriebes“, sagte Bernd Kroll vom Caritasverband Region Stuttgart bei der Auftaktveranstaltung in Esslingen.

Höchstens 17 Prozent der Betriebsinhaber ausländischer Herkunft bilden laut Muhammet Karatas von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Region Stuttgart aus. Viele würden sich nicht auskennen und hätten Berührungsängste. Das wollen nun IHK und Caritasverband Region Stuttgart mit dem vom Bundesbildungsministerium sowie dem europäischen Sozialfond geförderten Projekt „ABba plus“ ändern.

Bisher hatte man seit 2006 erfolgreich in Stuttgart und den Landkreisen Ludwigsburg, Rems-Murr und Göppingen die Werbetrommel gerührt und konnte Karatas zufolge 140 ausländische Unternehmen für die Schaffung eines Ausbildungsplatzes gewinnen. Nun sollen die Bemühungen verstärkt auf den Raum Esslingen-Nürtingen konzentriert werden. Bernd Kroll hatte dazu Betriebsinhaber mit Migrationshintergrund in das Restaurant Dockseven in Esslingen eingeladen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Wirtschaft

Firma für Metallbearbeitung in Neuffen

In der Bahnhofstraße 36 in Neuffen hat Martin Dul mit seiner Firma für Metallbearbeitung eine neue Heimat gefunden. Inhaber Dul ist 40 Jahre alt und wohnt in Neuffen. Schon immer hatte er großes Interesse an Metall. Deshalb erlernte er den Beruf des Schlossers und Schweißers und schloss diese…

Weiterlesen

Mehr Wirtschaft Alle Wirtschaftsnachrichten