Schwerpunkte

Wirtschaft

BKW/Küma in Wolfschlugen investiert in der Krise

10.07.2020 05:30, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BKW/Küma investiert in der Krise in seine Gebäudetechnik – Großauftrag verschafft etwas Luft in schwieriger Phase

Die Corona-Zeit ist auch am Wolfschlüger Firmenverbund BKW/Küma nicht spurlos vorbeigegangen. Dort nutzt man die Zeit, um in seine Gebäudetechnik und umweltfreundliche Energiegewinnung zu investieren. Ein Großauftrag eines weltweit tätigen Sondermaschinenbauers aus der Region sorgt zumindest für etwas Entspannung in dieser schwierigen Phase.

Michael Walker mit der neu entwickelten CO2-Wärmepumpe, die demnächst die Gebäudeklimatisierung bei BKW/Küma übernimmt. Foto: rik
Michael Walker mit der neu entwickelten CO2-Wärmepumpe, die demnächst die Gebäudeklimatisierung bei BKW/Küma übernimmt. Foto: rik

WOLFSCHLUGEN. „Wir machen uns als Betrieb auf den Weg, CO2-neutral zu sein“, sagt Vertriebsleiter Michael Walker. Das Dach der Haupthalle wurde komplett mit Fotovoltaik bestückt. Damit könne man seinen gesamten Strombedarf selbst abdecken.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Wirtschaft