Schwerpunkte

Wirtschaft

Arbeitsmarkt im Blick

31.10.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wirtschaftsbeirat diskutierte über Zukunft der Arbeitsplätze

Der Wirtschaftsbeirat der Stadt Nürtingen befasste sich in seiner jüngsten Sitzung mit der Lage auf dem Arbeitsmarkt und der Situation bei den Ausbildungsplätzen. Klaus-Peter Scheerer, Leiter der Nürtinger Arbeitsagentur, legte dem Gremium aktuelle Zahlen vor.

NÜRTINGEN (nt). „Wir liegen derzeit noch bei einer unterdurchschnittlichen Arbeitslosenquote von fünf Prozent. In den größeren Industriebetrieben wird seit Monaten mit Kurzarbeit auf die fehlenden Aufträge reagiert“, so Scheerer.

Bei den Jugendlichen bis 25 Jahre sei festzustellen, dass es zwar statistisch im Gesamtbezirk der Agentur für Arbeit Göppingen nur 14 unversorgte Bewerber gebe, aber dennoch 579 Jugendliche, die eigentlich einen Ausbildungsplatz woll-ten, keinen bekommen haben. Die meisten dieser Jugendlichen hätten eine schulische Weiterbildung gewählt und gelten so als „versorgt“. Gegenüber dem Vorjahr haben sich die Zahlen trotz Krise nicht verändert.

Die Mitglieder des Wirtschaftsbeirats vertraten einstimmig die Auffassung, dass die Betriebe richtig liegen, auch in Krisenzeiten auf eigene Ausbildungsplätze zu setzen und diese auch bei einer geringeren Zahl an Schulabgängern vorzuhalten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Wirtschaft