Wirtschaft

„Arbeitsmarkt gerät unter Druck“

01.10.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zahl der Arbeitslosen sinkt saisonal schwächer als üblich

Im Raum Nürtingen waren Ende September 2061 Menschen ohne Arbeit. Das sind 46 weniger als im August, aber der Rückgang fiel nicht so stark aus als in den Jahren zuvor.

NÜRTINGEN (rik). Im Vergleich zum September 2018 gab es 87 Arbeitslose mehr. „Die Zahlen am Arbeitsmarkt zeichnen den saisonal üblichen Verlauf“, sagt Thekla Schlör, Leiterin der Göppinger Arbeitsagentur: „Im Sommer steigt die Zahl der Arbeitslosen, im Herbst sinkt sie wieder. Allerdings sehen wir in diesem Jahr einen schwächeren Rückgang als in den Jahren zuvor, und Meldungen von Menschen, die ihren Arbeitsplatz verloren haben, nehmen zu. Der Arbeitsmarkt gerät zunehmend unter Druck. Das sieht man auch anhand der stagnierenden Zahl der Beschäftigten“, so Schlör.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 50% des Artikels.

Es fehlen 50%



Wirtschaft