Schwerpunkte

Wirtschaft

Arbeitgeber wollen keinen „Konsumbonus“ bezahlen

27.04.2013 00:00, Von Kornelius Fritz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Verband Südwestmetall warnt vor zu hohem Tarifabschluss

Am 30. April endet im Tarifstreit der Metall- und Elektroindustrie die Friedenspflicht, und die IG Metall hat bereits Warnstreiks angekündigt. Der Arbeitgeberverband Südwestmetall wirbt derweil weiter für einen moderaten Tarifabschluss: „Für einen Konsumbonus gibt es keinen Raum“, sagt der Vorsitzende der Bezirksgruppe Neckar-Fils, Martin Peters.

ESSLINGEN. Die Gewerkschaft fordert ein Lohnplus von 5,5 Prozent, die Arbeitgeber bieten derzeit 2,3 Prozent. Aus Sicht von Martin Peters ein faires Angebot: „Das bedeutet ein ordentliches Plus bei den Reallöhnen“, sagte der Geschäftsführende Gesellschafter des Automobilzulieferers Eberspächer gestern bei einem Pressegespräch in Esslingen. Einen höheren Abschluss würden viele Betriebe aus der Branche aus seiner Sicht nicht verkraften. Zwar gebe es einige, vor allem größere Firmen, denen es relativ gut gehe: „In der Breite der Industrie ist der Aufschwung aber noch nicht angekommen.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Wirtschaft

Mehr Wirtschaft Alle Wirtschaftsnachrichten