Schwerpunkte

Wirtschaft

AOK legt bei Versichertenzahl kräftig zu

06.03.2010 00:00, Von Roland Kurz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kasse plant für 2010 keinen Zusatzbeitrag – 80 000 haben Hausarzt-Vertrag unterschrieben – Prävention über Partnervereine

Wirtschaftlich erfolgreich, den Präventionsgedanken vorantreibend und den Service ständig optimierend – so sieht sich der AOK-Bezirksverband Neckar-Fils. Im vergangenen Jahr gewann die Krankenkasse, die sich lieber als Gesundheitskasse sieht, in den beiden Landkreisen Esslingen und Göppingen 2000 Versicherte dazu.

Die ideologisch geführte Debatte über das Gesundheitswesen, über Kopfpauschale oder Bürgerversicherung, verunsichere viele Menschen, meint AOK-Geschäftsführer Dieter Kress. Deshalb will er an der Basis die Botschaft verbreiten: „Es gibt Versorgungssicherheit, die in beiden Landkreisen gut organisiert ist.“ Krankenkasse, Ärzte und Krankenhäuser pflegten ein „gutes Miteinander“ – auch wenn er gelegentlich mit den Geschäftsführern der Kliniken ein ernstes Wort zum Thema Doppelstrukturen reden müsse.

Eine persönliche Einschätzung zum Thema Kopfpauschale konnte sich der AOK-Chef auch nicht verkneifen. Diese Pauschale löse das Kostenproblem nicht, sie sei „extrem kompliziert zu handhaben“ und werde nicht zu der Gerechtigkeit führen, die eine einkommensbezogene Versicherung biete.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Wirtschaft