Schwerpunkte

Wirtschaft

am-Computersysteme erweitert Firmensitz

05.10.2017 00:00, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Systemhaus baut zusätzlichen Bürotrakt und begegnet damit seinem starken Wachstum der vergangenen Jahre

Die Firma am-Computersysteme hat am Mittwoch mit einem symbolischen Baggerbiss ihren Erweiterungsbau begonnen. Das Nürtinger Unternehmen entwickelt Software für Warenwirtschaftssysteme und als zweites Standbein IT-Infrastruktur. Die Geschäfte gehen so gut, dass die Räume in der Seilerstraße aus allen Nähten platzen, berichtet Geschäftsführer Rolf Mößmer.

Baggerbiss für den Erweiterungsbau: Die Belegschaft von am-Computersysteme mit den beiden geschäftsführenden Gesellschaftern Sonja Anton und Rolf Mößmer (im Bagger) sowie Joachim Schmitz, Projektleiter beim Generalunternehmer Pur Projektbau aus Geradstetten (Zweiter von links).         rik
Baggerbiss für den Erweiterungsbau: Die Belegschaft von am-Computersysteme mit den beiden geschäftsführenden Gesellschaftern Sonja Anton und Rolf Mößmer (im Bagger) sowie Joachim Schmitz, Projektleiter beim Generalunternehmer Pur Projektbau aus Geradstetten (Zweiter von links).         rik

NÜRTINGEN. Direkt anschließend an das Firmengebäude im Gewerbegebiet Au entsteht ein zweigeschossiger Neubau mit Büros, Konferenz- und Sozialräumen plus Autostellplätzen im Untergeschoss. Zu den bisher 700 Quadratmetern Bürofläche kommen weitere 450 Quadratmeter hinzu, berichtet Sonja Anton, die zusammen mit Rolf Mößmer geschäftsführende Gesellschafterin des Unternehmens ist.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Wirtschaft