Wirtschaft

Allerlei aus Griechenland mitten in Nürtingen

03.08.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In der Bahnhofstraße 9 in Nürtingen hat Manuela Möller-Küstner (rechts im Bild) ihren Laden „Olivia“ für „Kunst und Genuss“ eröffnet. Mit ihrem Ehemann Erich Küstner besitzt sie eine Olivenplantage im griechischen Küstenort Tsapi. Von dort stammen das selbst produzierte native Olivenöl und die Kunstwerke aus Olivenholz, die sie in ihrem Geschäft verkauft. „Schon seit zehn Jahren vertreibe ich meine Produkte online. Jetzt habe ich den Mut gefasst, einen Laden zu eröffnen“, so die 59-Jährige. Doch neben Kunst und Öl hat die Griechenland-Liebhaberin noch einiges mehr im Angebot. Von Bio-Wein über Honig und Porzellan bis hin zu Schmuck, Taschen und Naturkosmetik auf Olivenöl-Basis: „Fast alles stammt von regionalen griechischen Künstlern und Erzeugern“, betont die Ladenbesitzerin. Zudem gibt es im Geschäft, in dem auch Möller-Küstners langjährige Freundin Belinda Maier mitarbeitet, auffällige Kleidung zu kaufen. „Frech und bunt lautet das Motto“, sagt Möller-Küstner und lacht laut. Der Verkaufsschlager sei das Olivenöl. Die Plantage liege fernab von jeglichem Verkehr. Zudem, erzählt sie, verzichtet das Ehepaar, das die Bewirtschaftung und die Ernte auf der Plantage weitestgehend selbst stemmt, auf Dünger. law

Wirtschaft

Supermarkt in Grötzingen wieder offen

Seit gestern können Kunden im komplett renovierten Edeka-Markt in Aichtal wieder einkaufen

Nach fast vier monatiger Umbauzeit öffnete der Edeka-Markt in der Raiffeisenstraße in Aichtal-Grötzingen gestern wieder seine Türen. Bereits am Mittwochabend fand…

Weiterlesen

Mehr Wirtschaft Alle Wirtschaftsnachrichten