Schwerpunkte

Wirtschaft

Abgabefrist verlängert

20.02.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm) Der Bundesrat hat dem Gesetz zur Fristverlängerung für Steuererklärungen 2019 zugestimmt. Wie der Bundesverband Lohnsteuerhilfevereine (BVL) mitteilt, wird damit die regulär am 28. Februar 2021 ablaufende Abgabefrist um ein halbes Jahr verschoben. Steuerpflichtige, die verpflichtet sind, eine Steuererklärung abzugeben und dazu einen Lohnsteuerhilfeverein oder Steuerberater einschalten, hätten nun bis zum 31. August 2021 Zeit. Habe das Finanzamt die Steuererklärung allerdings vor Ablauf dieser Frist ausdrücklich angefordert, bleibe es bei der vorzeitigen Abgabefrist.

Normalerweise müssten abgabepflichtige Personen ihre Einkommensteuererklärung 2019 bereits bis zum 31. Juli 2020 abgegeben haben, so der BFL. Wer diese gesetzliche Frist versäumt hat und nunmehr einen Steuerberater oder einen Lohnsteuerhilfeverein beauftrage, könne ebenfalls die längere Erklärungsfrist in Anspruch nehmen. Wer von der Abgabepflicht befreit ist, hat für eine freiwillige Einreichung der Steuererklärung vier Jahre Zeit, für das Steuerjahr 2019 also bis zum 31. Dezember 2023.

Wirtschaft