Schwerpunkte

Wirtschaft

Durchstarter: Ab Freitag digitale Messe in der Region für Ausbildung, Weiterbildung und Studium

22.04.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Durchstarter“ ist die digitale Messe in der Region für Ausbildung, Weiterbildung und Studium

Den passenden Beruf zu finden ist schon in normalen Zeiten nicht einfach. Wenn dann wie jetzt auch noch der Kontakt zu Betrieben erschwert ist, Schnupperpraktika so gut wie unmöglich sind und Infoveranstaltungen vor Ort nicht stattfinden können, dann gibt es eigentlich nur einen Weg: den ins Netz.

Anke Kämmner (links) und Pia Eberle von Neckarfilsjobs freuen sich auf den Start ihres Projekts, der digitalen Azubimesse „durchstarter-bw“. Foto: Just
Anke Kämmner (links) und Pia Eberle von Neckarfilsjobs freuen sich auf den Start ihres Projekts, der digitalen Azubimesse „durchstarter-bw“. Foto: Just

NÜRTINGEN (sip). Ab Freitag, 23. April, 12 Uhr, sind alle, die sich für eine Ausbildung oder ein Studium interessieren, eingeladen, bei unserer digitalen Messe „Durchstarter“ vorbeizuschauen. Die Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung bietet in Kooperation mit drei Partnerverlagen jungen Menschen die Chance, sich in rund einem Dutzend virtuellen Messehallen über die vielfältigen Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten bei den mehr als 60 Ausstellern zu informieren. Die digitale Messe „Durchstarter“ geht am Freitag und am Samstag über die Bühne oder vielmehr über die Bildschirme und kann bis 30. April besucht werden.

Vier große Verlage in der Region mit insgesamt zehn Zeitungen haben sich mit ihren Online-Job-Portalen für dieses Projekt zusammengetan. „Als wir vor einigen Monaten bei unseren Partnern angefragt haben, ob sie sich eine gemeinsame digitale Azubi-Messe vorstellen können, stießen wir auf offene Ohren“, sagt Markus Krichenbauer, der Verleger der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung: „Schließlich war allen bewusst, dass für die jungen Menschen durch die Corona-Pandemie der Weg zu einem Ausbildungsplatz alles andere als einfach geworden ist.“

Bei der digitalen Messe ist viel geboten – nicht nur weil die Aussteller aus der gesamten Region Stuttgart kommen, sondern auch weil sich ein bunter Branchenmix in den virtuellen Hallen tummelt. Durch diese Vielfalt gibt es eine Menge an Möglichkeiten zu Ausbildung und Studium.

Bei der „Durchstarter“ vorbeizuschauen ist ganz einfach: Unter www.durchstarter-bw.de meldet man sich an. Danach geht es in den Eingangsbereich, von wo aus die einzelnen Messehallen zu erreichen sind, die nach Branchen benannt sind. Wer seine favorisierte Branche gefunden hat, klickt auf die gewünschte Messehalle. Damit öffnet sich das Hallen-Aussteller-Verzeichnis. Jetzt sind alle Aussteller dieser Halle auf dem Bildschirm zu sehen. Beim Scrollen durchs Verzeichnis verschaffen Firmenlogo, Name und ein kurzer Text zum jeweiligen Unternehmen einen schnellen Überblick. Mit einem Klick auf den rechts platzierten blauen Knopf „Zum Stand“ gelangt man dorthin.

Die einzelnen Stände sind – wie bei einer Messe in der realen Welt – individuell gestaltet mit Möbeln, Displays, Stellwänden und Bildschirmen. Dort sind weitere Informationen online abrufbar. Das können Texte, Videos, Bilder, Broschüren zum Herunterladen oder Links auf die Internetseite des jeweiligen Unternehmens sein.

Weiterhin gibt es dort die Möglichkeit, entweder per E-Mail oder – falls vom Aussteller unterstützt – über die Chat-Funktion mit einem Ansprechpartner direkt in Kontakt zu treten und sich über die Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren.

Wer bei seinem ersten Besuch nicht überall vorbeischauen kann, darf sich gerne wieder reinklicken. Denn mit der Anmeldung sind beliebig viele Besuche möglich. Und das nicht nur an den beiden Messetagen, sondern bis Freitag, 30. April, 12 Uhr, können sich die Interessierten durch die Hallen klicken. Allerdings sind nur zu den Messezeiten, also am Freitag zwischen 12 und 17 Uhr sowie am Samstag zwischen 10 und 14 Uhr, an den Ständen Ansprechpartner verfügbar.

Alle Besucher der „Durchstarter“ nehmen an einer Verlosung von Preisen im Gesamtwert von 1500 Euro teil. Ein Besuch der Messe ist also immer ein Gewinn.

www.durchstarter-bw.de

Wirtschaft