Schwerpunkte

Wirtschaft

50 Jahre aktiv für das Handwerk

30.10.2015 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Innungskrankenkasse in Nürtingen feiert Jubiläum

(pm) Auf ein halbes Jahrhundert blickt die IKK classic in Nürtingen zurück. Am 1. Oktober 1965 nahm die Innungskrankenkasse Nürtingen, die von der Bäcker-Innung, der Schlosser- und Maschinenbauer-Innung und der Schreiner-Innung Nürtingen gegründet wurde, ihre Arbeit auf. Initiator und Betreiber der Krankenkassengründung war Karl Buck, der damalige Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Nürtingen-Kirchheim. Erster Geschäftsführer war ab April 1966 Werner Schroeter.

Der Sitz der neuen Krankenkasse, die im Jahr ihrer Gründung knapp 650 Versicherte betreute, war zunächst im Haus des Handwerks in der Frickenhäuser Straße. Im Lauf der nächsten Jahre schlossen sich weitere Innungen an – gemäß dem Ziel der Kasse, „möglichst alle im Handwerk Beschäftigten zu versichern“, wie der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Wolfgang Bartsch anlässlich des zehnjährigen Bestehens 1975 im Gespräch mit der Nürtinger Zeitung sagte. So war die Mitgliederzahl nach zehn Jahren auf 7500 Handwerker aus 15 Innungen gestiegen. Der Platz für die IKK-Beschäftigten im Haus des Handwerks wurde knapp.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Wirtschaft