Schwerpunkte

Wirtschaft

3-D-Klangbilder auf hoher See

29.07.2017 00:00, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Firma Fohhn ist mit digitaler Audiotechnik erfolgreich – Kreuzfahrtschiffe und das Münchner Oktoberfest ausgestattet

Die Vorführung im Soundlabor in Nürtingen hat den kritischen Sounddesigner vom „Cirque de Soleil“ vollends überzeugt. Das kanadische Entertainment-Unternehmen tritt seit Kurzem mit einer Show auf dem Kreuzfahrtschiff MSC Meraviglia auf. Dass dies auch akustisch ein Erlebnis wird, dafür sorgt die Firma Fohhn. Wie im Übrigen auf dem gesamten Schiff.

Im Fohhn-Soundlabor: Oliver Merz, Uli Haug, Chris Bollinger und Jochen Schwarz (von links) mit einem der Lautsprecher, die beim Münchner Oktoberfest installiert werden. Foto: rik
Im Fohhn-Soundlabor: Oliver Merz, Uli Haug, Chris Bollinger und Jochen Schwarz (von links) mit einem der Lautsprecher, die beim Münchner Oktoberfest installiert werden. Foto: rik

NÜRTINGEN. Mit der Ausstattung eines kompletten Kreuzfahrtschiffes mit seinen Lautsprechern betritt das Nürtinger Unternehmen Neuland. Die Anforderungen sind hier sehr vielfältig, berichtet Chris Bollinger, Toningenieur bei Fohhn und bei diesem Projekt federführend: Die Lautsprecher müssen zum einen äußere Einflüsse aushalten wie Sonnenstrahlen und Seewasser. Zum anderen sind solche Schiffe heutzutage ja schwimmende Unterhaltungs-Hochburgen. Vom Theater über Kinos, Bars, Casinos, Diskotheken bis hin zu Turnhallen, Bowlingbahnen und Wasserparks reicht die Palette. Und überall soll die Beschallung hochwertig sein. Im boomenden Markt der Kreuzfahrtreisen setzen die Anbieter auf Attraktionen, um sich vom Wettbewerb abzuheben. Dazu gehört auch ein akustisches Erlebnis. Als weitere Anforderung kommt noch hinzu, dass die Lautsprecher möglichst nicht zu sehen sein sollen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Wirtschaft