Schwerpunkte

Wirtschaft

280 Holzkreuze gegen geplanten Stellenabbau bei Metabo

10.11.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

280 Holzkreuze gegen geplanten Stellenabbau bei Metabo

280 Holzkreuze stellten gestern die IG-Metall-Vertrauensleute bei Metabo in Nürtingen auf der Wiese gegenüber dem Haupteingang auf. Die Arbeitnehmervertreter wollen damit auf den geplanten Stellenabbau bei dem Elektrowerkzeugehersteller aufmerksam machen. Laut Gewerkschaft sollen im Werk in Nürtingen 280 von 1300 Stellen bis zum Jahr 2010 wegfallen, hauptsächlich durch Verlagerung von Teilen der Produktion nach China. Die Geschäftsleitung hatte Ende September ihr Umstrukturierungskonzept Aufbruch 2010 vorgestellt, das neben der Schließung der Standorte in Laichingen und Meppen dort sind insgesamt rund 300 Mitarbeiter betroffen auch personelle Konsequenzen für Nürtingen vorsieht. Die Produktion soll künftig auf die beiden Werke in Nürtingen und Shanghai konzentriert werden. Dies sei notwendig, um das Unternehmen in einem harten Wettbewerb konkurrenzfähig zu halten. Nach Ansicht der Gewerkschaft wären von Produktions-Verlagerungen nach China auch Arbeitsplätze in anderen Abteilungen wie Einkauf, Personal oder Versand betroffen. Sie will sich für den Erhalt der Arbeitsplätze in Nürtingen einsetzen und Gegenvorschläge unterbreiten. In einem ersten Sondierungsgespräch mit der Geschäftsleitung kommende Woche werde sich zeigen, so hieß es gestern, ob eine andere Lösung möglich ist. rik/Foto: Holzwarth


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Wirtschaft