Schwerpunkte

Wendlingen

Zweiter Bewerber für das Bürgermeisteramt in Köngen

08.02.2014 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Diplom-Verwaltungswirt Simon Schmid aus Deizisau wirft seinen Hut in den Bewerberring

Jetzt wird der Wahlkampf um die Bürgermeisterkandidatur in Köngen doch noch spannend: nach Otto Ruppaner hat nun ein zweiter Bewerber seinen Hut in den Ring geworfen. Simon Schmid aus Deizisau hat gestern Morgen seine Bewerbung im Köngener Rathaus abgegeben.

Der 34 Jahre alte Diplom-Verwaltungswirt Simon Schmid bewirbt sich um das Amt des Bürgermeisters in Köngen.  Foto: pm
Der 34 Jahre alte Diplom-Verwaltungswirt Simon Schmid bewirbt sich um das Amt des Bürgermeisters in Köngen. Foto: pm

KÖNGEN. „Bürgermeister ist schon lange mein Traumberuf“, äußert sich der 34-jährige Diplom-Verwaltungswirt zu seine Motivation, sich für das Bürgermeisteramt zu bewerben. „Ich bin in der Region tief verwurzelt und kenne Köngen sehr gut. Nichts lag näher, als mich hier zu bewerben. Köngen ist eine der attraktivsten Gemeinden im Landkreis. Die Kinderbetreuung, die Schulen, aber auch die Senioreneinrichtungen sind vorbildlich. Auf diesem Fundament will ich aufbauen und meine Kompetenzen einbringen.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Wendlingen