Schwerpunkte

Wendlingen

Zusage für S-Bahn steht

13.07.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

MdL Zimmermann: Die Landesregierung hält Wort

(pm) Die Kritik der Grünen, das Land habe sich in Berlin nicht ausreichend um Mittel für den öffentlichen Personennahverkehr bemüht, will der CDU-Landtagsabgeordnete Karl Zimmermann so nicht stehen lassen. Um möglichem Spekulationen im eigenen Wahlkreis vorzubeugen, hat Zimmermann beim zuständigen Innenministerium in Stuttgart den Stand in Sachen S-Bahn-Verlängerung nachgefragt.

Die bereits im Jahr 2004 erteilte Förderzusage mit einem Fördersatz von 75 Prozent steht nach wie vor, so MdL Karl Zimmermann nach einem Gespräch mit Staatssekretär Rudolf Köberle. Bauträger für den Ausbau der Strecke ist die Deutsche Bahn Netz AG. Die Finanzierung der Maßnahme liegt in der Zuständigkeit des Verbandes Region Stuttgart. Das Land beteiligt sich im Rahmen der Förderung nach dem Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (GVFG) an der Finanzierung des Projekts. Die Gesamtkosten für den Streckenausbau sind mit 32 Millionen Euro veranschlagt, die förderfähigen Kosten belaufen sich auf 22 Millionen Euro.

Derzeit werden die Unterlagen für das eisenbahnrechtliche Zulassungsverfahren von der DB Netz AG zusammengestellt und dann dem Eisenbahn-Bundesamt vorgelegt. Mit dem Ausbau soll, so die Auskunft des Ministeriums, voraussichtlich 2008 begonnen werden, mit der Inbetriebnahme der S-Bahn-Strecke über Wendlingen nach Kirchheim wird im Jahr 2010 gerechnet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Wendlingen

Chöre rund um Wendlingen in Sorge um ihren Fortbestand

Keine Proben, keine Konzerte: Chöre und Gesangvereine leiden unter dem zweiten Lockdown

WENDLINGEN. Schon der erste Lockdown im Frühjahr traf die Chöre hart: Von einem Tag auf den nächsten ging nichts mehr, weder Proben noch Auftritte. Über den Sommer konnte mit eigens…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen