Schwerpunkte

Wendlingen

Zukunfts-Konzepte entwickeln

19.12.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nachhaltigkeit und Bürgerbeteiligung haben für die Grünen Vorrang

WENDLINGEN (sel). Der Fraktion der Grünen im Wendlinger Gemeinderat liegen die Naherholungsmöglichkeiten für die Wendlinger am Herzen. Um nachfolgenden Generationen eine intakte Natur zu bewahren, regte Stadträtin Ursula Vaas-Hochradl an, Rücksicht zu nehmen auf die Lebensräume von Tieren und Pflanzen. Eingriffe in die Natur müssten ausgeglichen werden. Von den Grünen wird angeregt, Projekte für Ausgleichsmaßnahmen der Bahn anzubieten, die beim Bau der Schnellbahntrasse notwendig werden.

Zur Sicherung und Stärkung des Radverkehrs in der Stadt gehöre auch eine Neuordnung der Parksituation für Fahrräder unter der Römerbrücke.

Begrüßt wird von den Grünen die Stärkung der Kommunen durch das Land im Ausbau und Betrieb der Betreuungsplätze für Kinder. Im Haushalt 2014 kämen die Kosten des Betreuungsangebots in den Grundschulen zum ersten Mal voll zum Tragen. Solch qualifizierte Bildungs- und Entwicklungschancen seien wichtig. Diese Herausforderung müsse aber vom Bund, Land und den Kommunen gemeinsam getragen werden.

Und begrüßt wird die Beteiligungs- und Mitwirkungsmöglichkeit der Bürger beispielsweise im Jugendforum oder im Januar beim Stadtentwicklungskonzept und beim Lärmaktionsplan. Jetzt gelte es, in Workshops tragfähige Konzept zu entwickeln, um den Herausforderungen der Zukunft begegnen zu können.

Wendlingen

Gruppenklärwerk schlägt neues Kapitel auf

Außerdem: Bürgermeister Steffen Weigel wurde gestern zum neuen Verbandsvorsitzenden des Gruppenklärwerks gewählt

Gestern war für den Zweckverband Gruppenklärwerk Wendlingen (GKW) ein denkwürdiger Tag – in doppelter Hinsicht. Am Vormittag wählten die…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen