Schwerpunkte

Wendlingen

Zugeparkte Einfahrten und Hundekot

05.03.2012 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fred Schuster plauderte im Bürgertreff MiT über die alltäglichen Ärgernisse im Miteinander

Wo Menschen zusammenleben, bleiben Reibereien im Miteinander nicht aus. Auslöser sind oft zugeparkte Einfahrten oder unfeine Hinterlassenschaften von Hunden. Fred Schuster, Leiter der Abteilung Öffentliche Sicherheit und Ordnung bei der Stadt Wendlingen, berichtete im Bürgertreff durchaus amüsant über die rechtliche Seite solcher Problematiken.

WENDLINGEN. In der Bevölkerung ist Fred Schuster der Mann, der bei der Stadtunter anderem für alles verantwortlich ist, was auf den Straßen passiert oder eben auch nicht. Da redet man dann der Einfachheit halber vom Ordnungsamtschef. Die richtige, aber lange Bezeichnung, Leiter der Abteilung für öffentliche Sicherheit und Ordnung als Teil des Rechts- und Ordnungsamtes, mag im Alltag nicht so recht über die Lippen kommen. Und genauso verhält es sich auch mit all den vielen Blickwinkeln auf die täglichen Ärgernisse im Miteinander. Da gelingt es nicht immer, sich auf die rechtlichen Fakten zu besinnen, da ärgert sich einer einfach nur saumäßig, wenn schon wieder die Hofeinfahrt zugeparkt ist, die Kinder mit Hundekot an der Schuhsohle in die Wohnung stürmen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Wendlingen