Schwerpunkte

Wendlingen

Zankapfel Johanneskirche

29.10.2016 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kirchengemeinde, Initiative und Stadt informieren über ihre Sicht zum Bürgerentscheid am 6. November

Während der Bürgerentscheid am Sonntag, 6. November, immer näher rückt, sind sich viele Bürger in Wendlingen nicht im Klaren, worüber sie überhaupt abstimmen. Die Fragestellung ist schwer zu vermitteln, sagen die einen, andere sind der Überzeugung, dass sie über den Erhalt beziehungsweise Abriss der Johanneskirche abstimmen.

Am 6. November steht die Johanneskirche besonders im Fokus des Interesses. Foto: Holzwarth
Am 6. November steht die Johanneskirche besonders im Fokus des Interesses. Foto: Holzwarth

WENDLINGEN. Die Gemeindeordnung schreibt vor, wie die Kommune ihre Auffassung zum Bürgerentscheid den Bürgern mitzuteilen hat. Danach kann dies mit einer Veröffentlichung oder Zusendung einer schriftlichen Information bis zum 20. Tag vor dem Bürgerentscheid dargelegt werden. Das Gleiche gilt für die Vertrauenspersonen, die das Bürgerbegehren angestrengt haben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 13% des Artikels.

Es fehlen 87%



Wendlingen