Wendlingen

Wunsch nach Regieraum für das Stadion

21.02.2008 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sitzung der Projektgruppe Sport diskutiert weitere Details für die Ausgestaltung des neuen Sportparks am Speckweg in Wendlingen

WENDLINGEN. Zum zehnten Mal trafen sich am Montagabend im Sitzungssaal im Wendlinger Rathaus die Mitglieder der Projektgruppe Sport. Eine ganze Reihe von Informationen wurden da zwischen Planer, Verwaltung und Vereinsvertretern ausgetauscht, manche Detailfrage für den weiteren Ausbau geklärt. Diskutiert wurde aber auch über den Wunsch nach einem Regie- und Ansageraum am Stadion, der möglicherweise gleichzeitig als Kassenhäusle genutzt werden kann. Ein entsprechender Antrag wurde von der Projektgruppe einstimmig an den zuständigen Gemeinderatsausschuss formuliert. Erhard Kaiser vom TSV sprach aus, was andere dachten: eine solche Einrichtung gehört zum Standard eines Stadions, es genügt also nicht, dafür nur die entsprechenden Vorrichtungen zu schaffen.

Zu Beginn der Sitzung beugte Bürgermeister Frank Ziegler Gerüchten vor, der Multifunktionsplatz im neuen Sportpark sei nicht geeignet, das Zeltspektakel aufzunehmen. Dem sei nicht so. Alle Details seien mit dem Zeltspektakelverein abgeklärt, das passt so für deren Belange.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Wendlingen