Schwerpunkte

Wendlingen

Witwen im Kirchheimer Schloss

08.07.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM (pm). Immer wieder wurde Schloss Kirchheim als Witwensitz für württembergische Adlige genutzt. Zwei stechen hervor: Herzogin Henriette war gut vernetzt und verheiratete ihre Kinder mit den großen Fürstenhäusern Europas. Franziska von Hohenheim gelang der Aufstieg von der Mätresse zur Reichsgräfin – und war am Ende in Kirchheim ganz allein. Am kommenden Sonntag erzählen zwei Sonderführungen von den beiden Damen: zu Henriette um 10.30 Uhr und zu Franziska um 14 Uhr. „Von der Mätresse zur Reichsgräfin – Franziska von Hohenheim und Schloss Kirchheim“ ist eine Sonderführung im Kostüm mit Sandra Ontyd. „Herzogin Henriette – die Urgroßmutter Europas“ ist ebenfalls eine Sonderführung im Kostüm, Referentinnen sind Stefanie Reichl und Runa Singer. Eine telefonische Anmeldung ist erforderlich unter Schloss und Kloster Bebenhausen, Telefon (0 70 71) 60 28 02; www.schloss-kirchheim.de; www.schloesser-und-gaerten.de.

Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit