Schwerpunkte

Wendlingen

„Wir müssen Areale reaktivieren“

05.08.2021 05:30, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Standorte für die Zukunft: Platz für ein neues Gewerbegebiet gibt es in Köngen eher nicht. Deswegen setzt man in der Gemeinde auf die Umwandlung eines Industriestandortes in einen modernen Gewerbepark.

Köngens Bürgermeister Otto Ruppaner ist gespannt darauf, wie die Umwandlung des Presswerk-Areals in einen modernen Gewerbepark gelingen wird. Foto: Holzwarth
Köngens Bürgermeister Otto Ruppaner ist gespannt darauf, wie die Umwandlung des Presswerk-Areals in einen modernen Gewerbepark gelingen wird. Foto: Holzwarth

KÖNGEN. Nein, Flächen für ein neues Gewerbegebiet gibt es in Köngen eigentlich nicht. „Topografisch und räumlich sind wir ziemlich eingezwängt zwischen Neckar und einem Regionalen Grünzug, zwischen Landschaftsschutzgebieten und landwirtschaftlich genutzten Flächen. Gebiete, die keiner Nutzung unterliegen gibt es quasi nicht“, sagt Köngens Bürgermeister Otto Ruppaner.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit