Schwerpunkte

Wendlingen

"Wir alle haben eine neue Heimat, die heißt Europa"

29.08.2005 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Herzlicher Beifall für den Oberbürgermeister aus Eger beim Patenschaftsrat und beim Egerländer Landestreffen in Wendlingen

WENDLINGEN. Das war in der Vergangenheit längst nicht immer so. Die zahlreichen Mitglieder des Patenschaftsrates und des Heimatausschusses der Egerländer im Land richteten bei ihrer Festsitzung am Samstag im Haus der Feuerwehr in Wendlingen den Blick nach vorn. Im Mittelpunkt des Treffens im Rahmen des 54. Vinzenzifestes standen gemeinsame Projekte im Grenzbereich zwischen Deutschland und Tschechien. Beispiele für eine solche grenzüberschreitende Zusammenarbeit gab Festredner Albrecht Schläger, Vizepräsident des Bundes der Vertriebenen und viele Jahre sozialdemokratischer Landtagsabgeordneter in Bayern. Ein so gar nicht versöhnlicher Redebeitrag eines Egerländers wurde von Bürgermeister Ziegler mit dem Entzug des Wortes quittiert. Beifall ernte Oberbürgermeister Dr. Jan Svoboda aus Cheb (Eger) für seinen Hinweis, „wir alle haben eine neue Heimat, die heißt Europa“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Wendlingen