Schwerpunkte

Wendlingen

Wieder keine Entscheidung

13.05.2011 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bauhof muss weiter auf den Ersatz zweier Fahrzeuge warten

Zum zweiten Mal wurde jetzt vom Ausschuss für Technik und Umwelt des Wendlinger Gemeinderates die Entscheidung über die Beschaffung von Ersatzfahrzeugen für den Bauhof verschoben. Seit Monaten wird über den Ersatz der teilweise über 20 Jahre alten Autos diskutiert.

WENDLINGEN. Wenn eine Ecke der Wendlinger Innenstadt nicht sauber aufgeräumt ist, gibt es im Wendlinger Gemeinderat immer wieder Diskussionen, die in der Forderung nach einer sauberen Innenstadt münden. Wenn es aber darum geht, die Mitarbeiter des Bauhofs für ihre Arbeit entsprechend auszurüsten, verweigert das Gremium die Zustimmung. Das passierte im September vergangenen Jahres, als Peter Herdtle vom Stadtbauamt zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen wollte und dem Gemeinderat vorschlug, das 20 Jahre alte Müllfahrzeug durch ein Elektromobil zu ersetzen. Das hätte nicht nur die Arbeit des Bauhofs erleichtert. Ein solches Fahrzeug setzt keine Treibgase frei, ist leise. Die Stadt hätte hier mit gutem Beispiel vorangehen können.

Weil die Ersatzbeschaffung des Müllfahrzeugs und eines Rückwärtskippers angesichts deren schlechten Zustands dringend erforderlich ist, legte die Verwaltung jetzt erneut einen Antrag auf den Tisch. Der wurde vom Ausschuss für Technik und Umwelt zwar nicht abgelehnt, aber verschoben. Das Warten geht weiter, die Zumutung für die Bauhof-Mitarbeiter auch.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Wendlingen