Schwerpunkte

Wendlingen

Wie viele Baulücken gibt es in Wendlingen?

04.11.2019 05:30, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Freien Wähler wollten von der Stadtverwaltung Infos darüber, wo man in Wendlingen noch Wohnraum schaffen könnte

WENDLINGEN. Noch vor der Sommerpause hatte die Fraktion der Freien Wähler den Antrag eingebracht, ein Baulückenkataster zu erstellen. Auch bat sie die Verwaltung zu ermitteln, wie viel Wohnraum durch die Bebauung geschaffen werden könnte.

Die Stadt hatte bereits im Jahr 2017 das Flächenpotenzial innerhalb der bebauten Fläche Wendlingens analysieren lassen. Und das beauftragte Büro Stadtentwicklung Reschl aus Stuttgart fand damals heraus: Wohnbaulücken mit einer Gesamtfläche von 5,13 Hektar könnten gefüllt werden. Allerdings wurden einige der Flächen mittlerweile bebaut. Beispielsweise der Alte Sportplatz und die Fläche, auf der nun das Pflegeheim Taläcker steht. Im Lauterpark Ost sind Einfamilienhäuser entstanden.

Letztlich entscheidet der Bauherr, wie viele Wohnungen entstehen


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Wendlingen