Schwerpunkte

Wendlingen

Wie mobil wünschen es sich die Köngener?

08.01.2022 05:30, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Gemeinde Köngen will ein Mobilitätskonzept erstellen, das sich vor allem den Fußgängern und Radfahrern, aber auch dem parkenden Verkehr widmet. Um die Bürger mit einzubeziehen, wird es nun eine Umfrage geben. Auch Schulen werden einbezogen.

KÖNGEN. Mehr Radwege? Oder doch mehr Parkplätze in der Innenstadt? Wie sich die Köngener die Mobilität von morgen für ihre Gemeinde vorstellen, dürfen sie der Verwaltung derzeit in einem Fragebogen mitteilen. Er ist Teil des Mobilitätskonzeptes, das die Kommune in Auftrag gegeben hat. Denn am Bürger vorbei will die Gemeinde nicht planen.

Indes, der Fragebogen hat einen Schwerpunkt. Der liegt auf dem Fuß- und Radverkehr. Und auf dem ruhenden Verkehr. „Idealerweise erhalten wir Anregungen von den Bürgern, die wir dann ins Konzept mit einbeziehen können“, sagt Bertram Pfisterer von der Stuttgarter Ingenieur-Gesellschaft Verkehr (IGV). Die Gemeinde hatte die Planer beauftragt, den Fragebogen auszuarbeiten. In der letzten Sitzung des Jahres 2021 wurde er den Gemeinderäten vorgestellt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit