Schwerpunkte

Wendlingen

Wie arbeitet der Kreistag?

09.02.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kreisrat Nikolas Fink war Gast beim Runden Tisch der SPD 60 Plus

WENDLINGEN (pm). Von den 96 Mitgliedern des Kreistages gehören 19 der SPD an. Der Kreistag beschließt den Haushalt des Landkreises Esslingen – derzeit etwa 580 Millionen Euro –, der als Kreisumlage von den Gemeinden erhoben wird. Die Hauptaufgaben des Kreistages liegen im sozialen Bereich, dazu zählen die Kliniken im Landkreis. Das Klinikum Esslingen und die Filderklinik gehören allerdings nicht dazu. Dafür aber die Betreuung von Flüchtlingen während der ersten zwei Jahre ihres Aufenthalts im Kreis. Berufsschulen, die Altenhilfe, die Abfallwirtschaft – das Spektrum der Kreisaufgaben ist groß.

All das erfuhren die Mitglieder der SPD-AG 60 Plus kürzlich von Nikolas Fink. Der Bürgermeister von Aichwald war Referent beim Runden Tisch im Gasthaus Lamm. Über der riesigen Aufgabe der Unterbringung und Betreuung der Flüchtlinge 2015 und 2016 durften und dürfen andere Aufgaben und andere Menschen nicht vernachlässigt werden, sagte Fink. Die Medius-Kliniken im Kreis, so der Schultes, schrieben seit zwei Jahren schwarze Zahlen. Weil der Kreis alle Schulden übernommen habe.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit