Schwerpunkte

Wendlingen

Widerstand gegen den Bestattungswald

05.06.2020 05:30, Von Iris Häfner — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Immer mehr Dettinger Bürger wehren sich gegen die Pläne, auf dem Käppele einen Bestattungswald einzurichten

Auf einer privaten Wiese auf dem Käppele steht ein Schild, das den Protest gegen den Bestattungswald zum Ausdruck bringt.  Foto: Jacques
Auf einer privaten Wiese auf dem Käppele steht ein Schild, das den Protest gegen den Bestattungswald zum Ausdruck bringt. Foto: Jacques

DETTINGEN/TECK. Der Widerstand formiert sich bezüglich des geplanten Bestattungswalds auf dem Käppele in Dettingen. Der Höhenzug ist nicht nur bei den Dettingern ein beliebtes Naherholungsgebiet und Teil des ausgedehnten Talwalds, der sich weit über das Tiefenbachtal und teilweise bis fast zur Lauter erstreckt. Den Parkplatz erreicht der Wanderer über zwei schmale Asphaltsträßchen. Eines führt am Neuen Friedhof vorbei. Da hat der Autofahrer schon das Nadelöhr „Stelle“ passiert. Die bebaute Straße, zwischen Lauter und Kanal gelegen, hat wegen der Nachverdichtung massiven Parkdruck, was regelmäßig zu Verkehrsbehinderungen führt. Mit Park- und Halteverboten will Dettingen nun die Durchfahrt besser regeln (wir berichteten). Der zweite, längere Anfahrtsweg führt über die historische und damit schmale Brücke im Bereich Mühlstraße/Kanalstraße mitten im alten Ortskern.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Wendlingen