Schwerpunkte

Wendlingen

Wichtige Rettungs-Inseln für Kinder

25.08.2005 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Projekt Kommunale Kriminalprävention – Gewerbetreibende und Ehrenamtliche werden um Unterstützung gebeten

WENDLINGEN. Während die Kelly-Insel in den Kommunen auf den Fildern jedes Kind kennt, gibt es im Kreisgebiet noch genügend weiße Flecken, wo die Rettungsinseln für Kinder im Notfall noch nicht präsent sind. Das soll sich in nächster Zeit jedoch ändern: Kommunen wie Köngen, Kirchheim, Wolfschlugen, Beuren, Nürtingen haben ihr Interesse angekündigt. Auf große Resonanz ist Ralf Berti mit dem Konzept auch bei Bürgermeister Frank Ziegler gestoßen. Mit einer Informationsveranstaltung soll die Kelly-Insel dann auch nach den Schulferien in Wendlingen bekannt gemacht werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 13% des Artikels.

Es fehlen 87%



Wendlingen