Wendlingen

Wetteinsätze werden künftig besteuert

23.05.2019 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wendlingen führt Vergnügungssteuer wieder ein – Freie Wähler hatten dazu einen Antrag gestellt

Mit dem einstimmigen Beschluss zur dritten Änderung der Vergnügungssteuersatzung hat der Gemeinderat den Weg für die Einführung der Vergnügungssteuer in Wendlingen frei gemacht.

WENDLINGEN. Diesem Beschluss in jüngster Sitzung des Gemeinderats war ein Antrag der Freien Wähler im Rahmen der Haushaltsberatungen 2019 vorausgegangen. Sie hatten vorgeschlagen, die Vergnügungssteuer für Wettbüros wieder einzuführen.

Nach einem Urteil des Verwaltungsgerichtshofs Baden-Württemberg im Jahre 2016 verstieß die Bemessungsgrundlage für die Steuer, damals so üblich nach dem Flächenmaßstab, gegen den Artikel 3 Abs. 1 des Grundgesetzes. Daraufhin war die Steuer wieder abgeschafft worden, nachdem sie vor dem Urteil vier Jahre lang Gültigkeit in Wendlingen hatte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Wendlingen