Schwerpunkte

Wendlingen

Wer profitiert von

21.02.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm) Mit der Anhörung im Landtag am Donnerstag, 1. März, von 11 bis 13 Uhr, lädt die wissenschaftspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Carla Bregenzer, zu Informationen aus erster Hand zum Thema Studiengebühren Verteilungsmodelle an den Hochschulen vor dem ersten Gebührensemester im Alex-Möller-Saal der SPD-Landtagsfraktion, Konrad-Adenauer-Straße 12 in Stuttgart ein.

Die SPD-Fraktion hat die Einführung allgemeiner Studiengebühren abgelehnt, sodass sie jetzt zu besonderer Aufmerksamkeit bei der Verwendung der Studiengebühren in den Hochschulen verpflichtet ist. Es wäre ein Leichtes, die mehr oder minder offene Absicht einzelner Hochschulen zur Finanzierung der gestiegenen Energiekosten aus Studiengebühren rücksichtslos zu kritisieren; das Gesetz sieht in der Tat eine eindeutige Zweckbindung der Studiengebühren für Studium und Lehre vor. Andererseits werden solche Entscheidungen in den Rektoraten nicht mutwillig erwogen, sondern aus einer ausweglos erscheinenden Unterfinanzierung der Universitäten heraus, mit der solche Kosten-sprünge wie in der Energieversorgung offenbar nicht aufgefangen werden können.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 40% des Artikels.

Es fehlen 60%



Wendlingen