Schwerpunkte

Wendlingen

Wer Drogen konsumiert, darf nicht ans Steuer

11.03.2008 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Polizei führte in der letzten Woche Schwerpunktkontrollen durch Am Samstag wurde an der Römerbrücke in Wendlingen kontrolliert

WENDLINGEN. Drogen beeinträchtigen das Reaktionsvermögen, der Gleichgewichtssinn und das Zeitgefühl gehen verloren. Drogen machen fahruntüchtig. Drogen am Steuer eines Autos sind verboten. Dennoch setzen sich Männer und Frauen ins Auto, glauben sich fahrtüchtig, verursachen Verkehrsunfälle. In einer Schwerpunktaktion kontrollierte die Polizei im Landkreis Esslingen in der vergangenen Woche zahlreiche Autofahrer auf Drogenkonsum. Am späten Samstagnachmittag wurde der Kontrollposten auf der Römerbrücke eingerichtet, zahlreiche Autofahrer zur Kontrolle angehalten. Kaum eine Stunde war vorüber, war bei vieren unmissverständlich klar: ein aktueller Drogenkonsum wurde festgestellt. Das Auto musste erst mal stehen bleiben. Wenn die Blutprobe den Anfangsverdacht erhärtet, drohen eine Geldbuße, Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Wendlingen