Schwerpunkte

Wendlingen

Wenn Holz zum Laufen gebracht wird

18.12.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Junghelfer des Technischen Hilfswerks Kirchheim bestehen Bronze-Prüfung

Der THW-Nachwuchs freut sich über die gelungene Prüfung.  Foto: privat
Der THW-Nachwuchs freut sich über die gelungene Prüfung. Foto: privat

KIRCHHEIM (pm). Die Junghelfer des Technischen Hilfswerks (THW) aus dem Ortsverband Kirchheim wurden vor Kurzem nach erfolgreich bestandener Prüfung mit dem Leistungsabzeichen „Bronze“ der THW-Jugend ausgezeichnet, darunter auch Leif Schröter aus Oberboihingen. Sowohl die Jugendbetreuer Franziska Theiß, Oliver Kiedaisch und Marcel Schweizer als auch die mit der Ausbildung beauftragten Helfer Stefan Spielmann und Markus Lottig des THW-Ortsverbandes Kirchheim zeigten sich begeistert über die Leistung ihrer Jugendlichen. Um das Abzeichen zu erhalten, mussten die Jugendlichen im Alter zwischen zehn und 17 eine theoretische und mehrere praktische Aufgaben mit einer erforderlichen Mindestpunktzahl bestehen. Der Startschuss dafür fiel an einem Samstagmorgen um 10 Uhr mit Beginn der Theorieaufgaben. Im Anschluss daran mussten die Prüflinge bei den zwei Einzel- sowie einer Teamprüfung bestehen, beispielsweise die Benennung der richtigen Schutzkleidung, der richtige Umgang mit Leitern und Werkzeugen zur Holzbearbeitung oder bei der Teamprüfung den Bau eines „Laufenden A“ durchführen. Dabei musste aus drei vorgegebenen Holzpfählen und Seilen ein Dreieck gebaut werden, das die Form eines A hat. Im Anschluss daran sollte dieses A aufgerichtet und mithilfe von weiteren Seilen und einem im A stehenden Junghelfer durch Gewichtsverlagerung bewegt werden. Dabei stand die Arbeit in der Gruppe im Vordergrund. „Ich bin stolz auf die Leistung unserer Jugendlichen!“, so Oliver Kiedaisch, der die Junghelfer gemeinsam mit den Ausbildern im Rahmen der Jugenddienste auf diese Prüfung vorbereitet hat. Die THW-Jugend des Ortsverbandes Kirchheim zählt zurzeit 17 Jungen und fünf Mädchen, die sich freitags von 17.30 bis 20 Uhr regelmäßig treffen, um gemeinsam Spaß zu haben und ihren Kenntnisstand zu erweitern. So gehören etwa Ausflüge nach Biberach/Baden ebenso dazu wie die Lehre im Umgang mit Holzwerkzeugen. Darüber hinaus finden alljährlich Wettkämpfe und Veranstaltungen aller Jugendgruppen Baden-Württembergs oder sogar Deutschlands statt. Um diese großen Veranstaltungen durchzuführen, ist die THW-Jugend als eingetragener Verein, getragen durch die Jugendbetreuer, länder- und bundesweit organisiert.

Wendlingen