Schwerpunkte

Wendlingen

Wendlinger Sportpark: Planer müssen Gas geben

05.08.2020 05:30, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Für das Gelände Im Speck, das der TVU bezieht, wurden bereits die Planungsleistungen für Elektroanlagen vergeben

Der Hochwasserschutz auf der rechten Neckarseite beginnt Ende 2021. Bis dahin sollte der TV Unterboihingen das Gelände verlassen haben. Die Zeit wird langsam knapp. Nun wurde ein weiteres Planungsbüro für Elektro- und Beleuchtungsanlagen hinzugenommen.

Die Fläche für den TVU im Sportpark Im Speck. Grafik: Gänßle, Hehr + Partner
Die Fläche für den TVU im Sportpark Im Speck. Grafik: Gänßle, Hehr + Partner

WENDLINGEN. Ende 2021 sollen die Bauarbeiten für den Hochwasserschutz am heutigen Sportgelände des TV-Unterboihingen beginnen. Bis dahin muss der Verein umgezogen sein. Der Verein selbst wünscht sich ebenfalls einen nahtlosen Übergang. „Wir stehen ein Stück weit unter Zeitdruck“, sagte denn auch Stadtbaumeister Axel Girod, als die bisherigen Planungen dem GemeinderatsGremium vorgestellt wurden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Wendlingen

Großprojekt in Wendlinger Stadtmitte

Das Bebauungsplanverfahren für die Neubebauung auf dem Grundstück des früheren Edeka-Marktes in der Stadtmitte hat begonnen. Neues Gewerbe- und Wohngebäude soll ein Flachdach und Fassadenbegrünung erhalten.

WENDLINGEN. Wo übergangsweise Lidl (früher Edeka) die…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit