Wendlingen

Wendlinger Feuerwehr erhält neue Leitstelle

28.10.2019 05:30, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mit neuer Technik sind die Floriansjünger auch für den Digitalfunk gerüstet – Stadt investiert dafür 157 274 Euro

WENDLINGEN. Es war ein beeindruckendes Bild, das der stellvertretende Feuerwehrkommandant Wolfram Walliser den Gemeinderäten in der jüngsten Sitzung präsentierte. Denn der Leitstand der Floriansjünger wies teils Telefon- und Funktechnik, auf wie man sie von zu Hause gar nicht mehr kennt. Immer wieder instandgesetzt von den auch auf diesem Gebiet offenbar bestens geschulten Männern und Frauen der Wehr. Denn bald, so dachten sie, wird ja der Digitalfunk kommen. Der sollte bundesweit bereits 2006 installiert werden – rechtzeitig zur Fußball-WM. Neue Anläufe wurden 2010 und 2012, dann wieder 2014 gestartet. Doch bis heute gibt es in Deutschland den Digitalfunk nicht flächendeckend.

Dafür erhalten die Wendlinger Feuerwehrleute nun eine nigelnagelneue Leitstelleneinrichtung. Der Invest der Stadt ist notwendig. Denn die Männer und Frauen werden in Zukunft gefragter denn je sein. Ihr Zuständigkeitsgebiet weitet sich nämlich nach der Inbetriebnahme der ICE-Trasse ab dem Jahr 2022 auch auf den Albvorlandtunnel aus.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Wendlingen