Wendlingen

Wendlingen wird zur Umweltzone

12.07.2012, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Regierungspräsidium Stuttgart kündigte die Einführung ab 1. Januar 2013 an – „Grüne Plakette“ dann zwingend

Die Verkehrsmenge auf der Landesstraße 1200 ist enorm. Die Anwohner der Stuttgarter Straße und der Ulmer Straße in Wendlingen sind durch Lärm und Feinstaub belastet. Seit Jahren bemühen sich die Verantwortlichen um Abhilfe. Jetzt hat das Regierungspräsidium einen ersten Schritt angekündigt: Ab 1. Januar 2013 wird das gesamte Stadtgebiet zur Umweltzone.

Die Stuttgarter Straße zwischen der Römerbrücke und der Germania-Kreuzung ist am stärksten durch Feinstaub belastet. sel
Die Stuttgarter Straße zwischen der Römerbrücke und der Germania-Kreuzung ist am stärksten durch Feinstaub belastet. sel

WENDLINGEN. Das am stärksten belastete Teilstück der L 1200 im Wendlinger Stadtgebiet befindet sich zwischen der Germania-Kreuzung und dem Abzweig Bahnhofstraße. Die jüngsten Verkehrszählungen haben die bekannten Zahlen bestätigt: Werktags passieren täglich rund 17 200 Fahrzeuge dieses Straßenstück, das auf beiden Seiten von Wohngebäuden flankiert ist. Auf der Römerbrücke sind es sogar bis zu 24 000 motorisierte Fahrzeuge. Ein Teil davon fährt in die Bahnhofstraße ab oder kommt von dort. Der Anteil des Schwerlastverkehrs an diesem gesamten Verkehrsaufkommen beträgt knapp fünf Prozent.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Wendlingen