Schwerpunkte

Wendlingen

Wendlingen will die Landschaft erhalten

28.09.2016 00:00, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Gemeinderat beschließt einstimmig, dem noch zu gründenden Landschaftserhaltungsverband beizutreten

Fließgewässer zu renaturieren, Trockenhänge zu erhalten oder durch Beweidung und Pflege die Kulturlandschaft offenzuhalten, das soll mit der Gründung eines Landschaftserhaltungsverbandes im Landkreis Esslingen nun leichter funktionieren. In der jüngsten Gemeinderatssitzung wurde der Beitritt zum Verband beschlossen.

Acker, Streuobstwiese und Wald – in Wendlingen gilt es sorgsam mit der verbliebenen Landschaft umzugehen. sg
Acker, Streuobstwiese und Wald – in Wendlingen gilt es sorgsam mit der verbliebenen Landschaft umzugehen. sg

WENDLINGEN. Die Idee der Landschaftserhaltungsverbände entstand vor etwa 30 Jahren in Bayern. Mittlerweile gibt es in Baden-Württemberg 32 dieser LEV. In der Region Stuttgart ist der Landkreis Esslingen der einzige Kreis, der sich dem Thema bisher noch nicht angenommen hat. Das soll sich nun ändern: Im April hat der Kreistag die Gründung eines LEV beschlossen, am 5. Oktober soll in Erkenbrechtsweiler die Gründungsversammlung sein.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Wendlingen