Schwerpunkte

Wendlingen

Wendlingen ganz wienerisch

12.01.2016 00:00, Von Reiner Wendang — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Neujahrskonzert des Musikvereins Wendlingen und weiterer Solisten war der erste musikalische Höhepunkt in diesem Jahr

Ganz im Stil eines Neujahrskonzerts der Wiener Philharmoniker unterhielt der Musikverein Wendlingen am frühen Sonntagabend sein Publikum im Treffpunkt Stadtmitte. Noch müssen die Karten nicht im Internet verlost werden, wie beim österreichischen Vorbild, aber der Saal war fast ausverkauft. Und was auf der Bühne geboten wurde, konnte sich hören und sehen lassen.

Der mexikanische Tenor Ruben Mora ließ das Publikum jubeln, rechts daneben der Dirigent Martin Schmelcher.  Foto: Wendang
Der mexikanische Tenor Ruben Mora ließ das Publikum jubeln, rechts daneben der Dirigent Martin Schmelcher. Foto: Wendang

WENDLINGEN. Optisch dominierte hier ein frisches Grün – kein schlechter Ausgleich für fehlenden Blumenschmuck, der zur perfekten Kopie noch fehlte. Mit Verdis „Nabucco“-Ouvertüre eröffnete das große Blasorchester unter der Leitung von Martin Schmelcher den Abend. Oft gespielt und immer wieder gerne gehört bietet dieses Musikstück bekannte Melodien, allerdings als Ouvertüre zum Teil ein wenig anders in den Takt gesetzt, zum Entzücken von Musikern und Publikum.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Wendlingen