Schwerpunkte

Wendlingen

„Weilheimer Riesenkirsche“ gepflanzt

05.06.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mehr regionale Streuobst- und Wildobstbäume im Landkreis Esslingen – dafür engagieren sich die UPS-Foundation und der Nabu-Kreisverband Esslingen gemeinsam. Bei der jüngsten Aktion stellte die Stiftung des Unternehmens UPS dem Nabu-Kreisverband Esslingen 1500 US-Dollar für das Pflanzen von Bäumen zur Verfügung. Die Auswahl der Pflanzen, allesamt alte, regionale Streuobstsorten und Wildobst, sowie des Standortes übernahm der Nabu. Der erste Baum, eine Weilheimer Riesenkirsche, wurde kürzlich vom Nabu auf der Gemarkung Dettingen/Teck auf einer Streuobstwiese unterhalb der Burg Teck, gemeinsam mit den Herren Fernandez und Wimmer, ihres Zeichens Niederlassungsleiter der UPS-Niederlassung Wendlingen und dessen Stellvertreter, gepflanzt. Dabei wurden von Jürgen Schmid, dem für den Nabu-Kreisverband Esslingen tätigen Landschaftspfleger, auch interessante Informationen zum Thema Streuobstwiesen als wertvolle Biotope, regionale Obstsorten und Wildobst, das richtige Pflanzen und der passende Pflanzschnitt vermittelt. Die anderen Bäume werden in gemeinsamen Aktionen im Herbst eingepflanzt, verteilt im ganzen Landkreis Esslingen. pm

Wendlingen