Wendlingen

Weg zurück ins Leben

26.10.2019 05:30, Von Christiane Ehmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Susanne Hutter erzählte ihre lebensverändernde Geschichte

Susanne Hutter im MiT-Café
Susanne Hutter im MiT-Café

WENDLINGEN. Dass hinter der fröhlichen, positiven und lebensbejahenden Frau eine so große und lebensverändernde Geschichte steht, mag man bei ihrem Auftreten nicht meinen. Susanne Hutter, aus Südtirol angereist, hat diese Geschichte in einem Buch niedergeschrieben, aus dem sie kürzlich im voll besetzten Bürgertreff MiT mehrere Passagen las.

Sie erzählte von der Zeit, als sie aus dem sechswöchigen, künstlichen Koma im Esslinger Klinikum aufwachte. Ins künstliche Koma versetzt worden war sie wegen eines multiplen Organversagens, bei dem Leber, Niere und Lunge gleichermaßen betroffen waren. Warum es zum Organversagen kam, konnte nie geklärt werden. Ganz unerwartet war übrigens am Tag der Lesung auch der Pfleger im Publikum, der ihr in dieser Zeit geholfen hat, ins Leben zurückzufinden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Wendlingen