Anzeige

Wendlingen

Weg ist frei für Bebauung in der Ortsmitte

28.07.2015, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat stimmt der zweiten Änderung des Bebauungsplans zu – Fehler bei der Berechnung der Grundfläche

Baurecht kann kompliziert sein. Eine etwas zu gering berechnete Grundflächenzahl machte kürzlich eine Änderung des Bebauungsplans Ortsmitte notwendig. Die Korrektur musste dann im Gemeinderat nochmals abgesegnet werden.

Die Gebäude im Vordergrund der Visualisierung stellen die geplante Bebauung entlang der Kelter- und Nürtinger Straße dar. Grafik: Baldauf

OBERBOIHINGEN. In der Ortsmitte, auf dem Areal des noch stehenden Feuerwehrhauses und entlang der Kelterstraße, sollen in Oberboihingen ein Wohn- und Geschäftshaus, zwei Mehrfamilienhäuser und drei Einfamilienhäuser entstehen. Das Bebauungskonzept ist bereits zweieinhalb Jahre alt und jüngst rückte bereits der Bagger an, um ein Grundstück hinter dem Rathaus für die Bebauung vorzubereiten. Doch bei genauerem Durchsehen der Berechnungen entdeckten die Planer des Architekturbüros Baldauf, dass die Grundflächen für die Tiefgarage und für Nebenanlagen wie Fahrrad- und Müllabstellplätze oder auch Terrassen und Fußwege zu klein sind. Eine Korrektur erhöht nun für Nebenanlagen, die keine Gebäude sind, die vorgesehene Grundflächenzahl von 0,6 auf 0,7. Für die Tiefgarage erhöht sich die Grundflächenzahl von 0,6 auf 0,9.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Anzeige

Wendlingen