Schwerpunkte

Wendlingen

Wasserleitung wird unter Bahnstrecke durchgepresst

18.09.2017 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Werkausschuss befasste sich mit Betriebsführungsvertrag und vergab Bauarbeiten zur Verlegung einer Wasserleitung

WENDLINGEN. Im Zuge der Verlegung der Landesstraße 1250 in Unterboihingen müssen auch die Versorgungsleitungen erneuert werden. Bereits im letzten Jahr wurde das erste Teilstück der Wasserversorgungsleitung in der Heinrich-Otto-Straße unter den neuen parallel verlaufenden Geh- und Radweg verlegt. Insgesamt hat das Teilstück eine Länge von etwa 480 Meter.

Die jetzt zu verlegende Wasserleitung dient als Ersatz für die Leitung der Gebäude Auf dem Berg (Otto-Villen) sowie der Tunnelbaustelle. Sie soll unter der Bahnstrecke zwischen Wendlingen und Oberboihingen und der Landesstraße durchgepresst werden. Grund für ihre Verlegung ist die geplante Güterzuganbindung an die ICE-Strecke, die die Wasserleitung tangiert. Die Kosten dafür trägt die Deutsche Bahn. Die Vergabe und Durchführung obliegt jedoch der Stadt Wendlingen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit