Schwerpunkte

Wendlingen

Was geschieht im Wendlinger Otto-Quartier?

03.09.2021 05:30, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im September 2020 stellte die Firma CG Elementum die Pläne für das Wendlinger Otto-Quartier vor. Dann wurde es still um die Planungen. Wir fragten bei CG Elementum und der Stadtverwaltung nach dem Stand der Dinge.

Erste Abbrucharbeiten auf dem Otto-Areal haben bereits begonnen, wann die Umgestaltung des Quartiers beginnt, hängt von der Verabschiedung des Bebauungsplans ab.  Foto: Just
Erste Abbrucharbeiten auf dem Otto-Areal haben bereits begonnen, wann die Umgestaltung des Quartiers beginnt, hängt von der Verabschiedung des Bebauungsplans ab. Foto: Just

WENDLINGEN. Die Visualisierungen sahen vielversprechend aus: Ein Hochhaus, in sich gedreht, mit einer teilbegrünten Fassade. Die historische Weberei mit scheinbar freischwebendem Aufbau. Ein Hotelgebäude mit gläsernem Dachgeschoss. Das ganze Quartier durchzogen von parkähnlichem Grün. Ein Quartier, das vor allem aber als „Zero Emission“-Quartier von sich reden machen will. Ein Quartier, das in einer Mischung von Alt und Neu, von Wohnen und Gewerbe genau den Anforderungen der Internationalen Bauausstellung entspricht. In Wendlingen staunte man anlässlich der Präsentation im September vergangenen Jahres.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 11% des Artikels.

Es fehlen 89%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit