Schwerpunkte

Wendlingen

VVS verzichtet auf Preisanpassung

03.01.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Verbessertes Fahrplanangebot und neue Busse für Kirchheim und Wernau

(pm) Eine gute Nachricht gibt es vom Verkehrsverbund Stuttgart: Im Januar 2019 wird es nämlich keine Tariferhöhung geben, wie der VVS in einer Presseerklärung mitteilt. Die Verkehrsunternehmen im VVS verzichten im Vorfeld der Tarifzonenreform auf eine Preisanpassung.

Am 1. April tritt dann der neue VVS-Tarif in Kraft. Die Sektorengrenzen in den Außenringen fallen weg und die beiden  Außenringe  60  und  70  werden zur neuen Tarifzone 5 zusammengefasst. Durch die Änderungen wird der Fahrpreis für viele Fahrgäste um 25 bis 30 Prozent günstiger. Dabei wird es nicht nur für diejenigen preiswerter, die aus dem Verbund in die Stuttgarter City pendeln, sondern auch für diejenigen, die auf tangentialen Verbindungen unterwegs sind, zum Beispiel von Esslingen zum Flughafen. Zwar werden künftig nicht alle Fahrgäste günstiger fahren, es wird jedoch niemand schlechter gestellt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit