Schwerpunkte

Wendlingen

Vortrag über Heinrich Schickhardt

14.10.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KÖNGEN (pm). Mit der Ulrichsbrücke über den Neckar befindet sich in Köngen ein bekanntes Werk des genialen Renaissance-Baumeisters und Ingenieurs Heinrich Schickhardt. Er war aber darüber hinaus auch in Esslingen, Stuttgart und zahlreichen anderen süddeutschen Städten tätig. In Esslingen war er zum Beispiel am Umbau des Alten Rathauses beteiligt, ebenso beim Wiederaufbau der Stadtanlage Schiltach nach dem Stadtbrand sowie beim Bau der Evangelischen Stadtkirche in Göppingen.

Eckhard Christof aus Bad Boll wird am Donnerstag, 15. Oktober, im Rittersaal des Köngener Schlosses in einem Lichtbilder-Vortrag über viele weitere Beispiele in Süddeutschland und im Osten Frankreichs berichten. Christof, Lehrer i. R. und ehrenamtlicher Gemeindearchivar in Bad Boll, ist als Schickhardt-Kenner der Autor und Mitautor zahlreicher Veröffentlichungen über Schickhardt. Im Rahmen eines Projekts des Vereins „Kulturstraße des Europarates Heinrich Schickhardt“ mit der Landesbibliothek Stuttgart und dem Hauptstaatsarchiv Stuttgart arbeitete er außerdem an der Herausgabe des „Inventars Heinrich Schickhardts“ mit. Der Vortrag des Geschichts- und Kulturvereins Köngen in Zusammenarbeit mit der Bücherei Köngen beginnt um 19.30 Uhr, Karten gibt es an der Abendkasse.

Weitere Infos gibt es unter www.geschichtsverein-koengen.de.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 55% des Artikels.

Es fehlen 45%



Wendlingen