Anzeige

Wendlingen

Vorbereitungen für die Vesperkirche sind angelaufen

10.01.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Start am 27. Januar in der Thomaskirche in Kirchheim

Bereits zum fünften Mal werden von Sonntag, 27. Januar, bis Sonntag, 10. Februar, die Türen der Thomaskirche in Kirchheim für die Vesperkirche geöffnet. Tische werden liebevoll gedeckt, Stühle zurechtgerückt und jede Menge Ehrenamtliche helfen dabei, die Gäste zu bedienen.

KIRCHHEIM (pm). Manche der Ehrenamtlichen und manche der Gäste sind schon seit der ersten Vesperkirche 2009 dabei. Sie nehmen Urlaub, um zu helfen. Sie zählen die Tage, bis es wieder losgeht, sind immer am gleichen Platz zur gleichen Uhrzeit mit den gleichen Tischnachbarn in der Vesperkirche anzutreffen.

Die Begegnungen sind das, was die Vesperkirche in Kirchheim ausmacht. Gemeinsam an einem Tisch zu sitzen, mit Menschen ins Gespräch zu kommen. Die Vesperkirche ist ein Ort, an dem die Einsamkeit, das Alleinsein, ein Ende hat. Junge und alte, kranke und gesunde, reiche und arme Menschen treffen sich hier, feiern gemeinsam Gottesdienst, arbeiten zusammen, nehmen Anteil am Leben des anderen.

Vesperkirche in Kirchheim sucht neue Mitarbeiter

Viele Ehrenamtliche haben sich bereits gemeldet. Neue Mitarbeiter sind immer willkommen. Die jährliche Hygieneschulung haben die Helfer bereits hinter sich.

Für mehr Informationen ist das Vesperkirchenteam am Samstag, 12. Januar, wieder in der Stadt mit einem Stand unter den Rathausarkaden zu finden.

Weitere Informationen zur Kirchheimer Vesperkirche gibt es im Internet unter www.vesperkirche-kirchheim.de, bei Diakon Wolfgang Burlein von der Gesamtkirchengemeinde Kirchheim unter Telefon (0 70 21) 9 20 30 30 oder bei Claudia Brendel vom Kreisdiakonieverband Esslingen unter Telefon (07 11) 9 73 29 19.

Wendlingen